Baden-Württemberg


Dampflokfreunde Schwarzwald-Baar e.V.

Die Dampflokfreunde Schwarzwald-Baar e.V. führen mit der Dampflokomotive 50 2988 verschiedene Fahrten in Baden-Württemberg durch.



Historischer Markgräfler

Die BSW-Freizeitgruppe in Haltingen beherbergen

einen alten Elektrotriebwagen von 1935, den ET 25 015 in historischer Reichsbahnlackierung. Er wird öfters als Kaffeestube an verschiedenen Bahnfesten im Dreiländereck genutzt.

Der Museumstriebwagen elT 1801 a/b



Eisenbahnfreunde Zollernbahn

Die Eisenbahnfreunde Zollernbahn führen mit ihren zwei Dampflokomotiven 52 7596 und 01 519 Fahrten in ganz Baden-Württemberg durch, manchmal sogar über die Landesgrenzen hinaus ! Weit bekannt sind die Dreikönigsdampf-Fahrten, bei denen zwei Züge in Paralellfahrt von Hausach nach Triberg fahren. Immer Anfang Oktober finden die Rottweiler Dampftage statt, bei denen ein reichhaltiges Programm geboten wird.



Kandertalbahn

Die Kandertalbahn ist eine 5 km nördlich von Basel gelegene Nebenbahnstrecke von Haltingen nach Kandern. Sie ist eine ca. 13 km lange, mit allen Stationen erhaltenen Nebenbahn.

Die Dampfzüge, gezogen von einer preußischen T3 Lok-Nr. 30, verkehren jeden Sonntag von Mai bis Oktober drei-mal täglich ab Kandern.

www.kandertalbahn.de



Rebenbummler

Der Rebenbummler umrundet seit 1978 den Kaiserstuhl. Die Landschaftlich reizvolle Strecke führt von Riegel-Malterdingen über das malerische Städtchen Endingen, durch die bekannten Weinorte des Kaiserstuhls, wie Jechtingen oder Achkarren nach Breisach am Rhein. Im Zug können Sie Weine der ansässigen Winzer kosten.

Der Zug wird ab 2018 wieder von der

Dampflokomotive 384, eine echte Kaiserstühlerin, gezogen.

Gelegentlich verkehrt der Zug mit dem

MAN Triebwagen VT 28.


Rebenbummler



Dreiseenbahn

Auf der knapp 20 km langen Dreiseenbahn dampft es, die Dampflokomotive 52 7596 der EFZ zieht die Wagen aus den 30er und 40er Jahren von Seebrugg nach Titisee und zurück.

Die Fahrt führt entlang des Schluchsees, durch Hochmoore, vorbei am Windgfällweiher an den Titisee, dem bekanntesten See des Schwarzwaldes.

Jährlich veranstaltet die IG 3Seenbahn e.V. ein Bahnhofsfest in dem Museumsbahnhof Seebrugg. Den Zuschauern wird ein alltäglicher Ablauf bei der Bahn im Stil der 50er Jahre präsentiert.

Ein weiteres Schmuckstück des Vereins ist die E 44 1170, eine echte Höllentälerin, Sie soll im Laufe der kommenden Jahre wieder betriebsfähig aufgearbeitet werden.